Besondere Tisch–Ereignisse

Am Dienstag woll'n die Jonges mal'n Seemann sein...
05.06.2018

Am Dienstag woll'n die Jonges mal'n Seemann sein...

"Liebe Tischfreunde,

der Wettergott scheint uns endlich einmal hold zu sein. Für morgen ist tatsächlich gutes Wetter angesagt.

Also, auf geht’s: Dienstag 5. Juni 2018 um 19:00 Uhr

MS Allegra

Das Schiff liegt am Ende der Kasematten, von Gosch Richtung Fernsehturm

Ich freue mich, Viele von Euch zu sehen. Euer Tischbas Gerd"

Und so war's dann: 13 (?) seetüchtige, mit allen Winden, Wettern und Wassern gewaschene Wirtschaftsjonges ließen sich das nicht zweimal sagen, schifften sich zum virtuellen 19-Uhr-Ankerlichten- und Leinen-los-Kommando ein, führten bei hochsommerlichen Temperaturen schiffnamegemäß allegro/fröhliche Gespräche, empörten sich über Gaulands "Hitlerzeit-Naziverbrechen-Vogelschiss"-Deutschland-Geschichtsklitterung, freuten sich mit gewissem Bangen auf Fortunas erneute 1.Liga-Zugehörigkeit, schmausten Iberische Wurst- und Gemischte Käseplatten bei skorbutpflichtig warmem Alt und kühlem Pils und Radler, genossen den wolkenungetrübten Sonnenuntergang über Oberkassel mit zunächst zu lauter Schiffsmusik (U. Jürgens "Jeden Abend geht die Sonne unter", oder so), fragten sich, ob unser Schiff fuhr und die vielen Lastkähne lagen oder umgekehrt wir lagen und die fuhren (mit den Containern der Pleite-Containerfonds auf dem Weg zu ihren Fondsinvestoren). Am Ende war es egal, und unser Tischbaas mit dem Insignum seiner Würde, dem Tischtagebuch, unterm Arm zeigte, wieder an Land, auf dem gar nicht so späten Heimweg schon nach diesen wenigen Stunden an Bord den typischen Seemannsgang.                                                                                                                    Gelungen!                                                                                                                                      Wie gesungen:

Am Dienstag wird der Baas mit uns zum Seefahrn sein, mit sich und uns allein, ach wird das fein!

Am Dienstag werd'n Jonges mal ein Seemann sinn im goldne Sonnesching am schöne Rhing

(wo sie dat Lääwe so gefällt, wie nirgends op die schöne Welt).

Und vom Kasmattenort trendeln wir uns langsam fort: mit "Alle Mann an Bord!".

Um Acht beim Abendrot essen wir dann Abendbrot auf dem Allegra-Boot mit Käse-Schinken-Wurst und reichlich Durst.

Am Dienstag war der Baas mit uns mal Seefahrn gehn, das war noch nie geschehn und doch so wunderschön!  (frei nach R. Gilbert/Musik A. Profes, 1929   -  und mit ein wenig Paul Gehlen)

Welcome on board: Die MS Allegra (übersetzt die Fröhliche), erbaut im Jahr 1886, fuhr viele Jahre als Frachtensegler zwischen Basel und Rotterdam über den Rhein. Erst in den 50er Jahren wurde sie mit starken Motoren ausgestattet und diente weitere viele Jahre als Kohlefrachter. Umbauten in den 80er Jahren zum Partyschiff wurden mit viel Liebe zum Detail umgesetzt, ohne dass das Flair ihrer Historie verloren ging. So fuhr sie noch viele weitere Jahre, bis sie vor 15 Jahren am Rheinufer an den Düsseldorfer Kasematten endgültig fest machte.                                                                                   

Lit.                        

 

 
Alle News anzeigen