Besondere Tisch–Ereignisse

Mr. Trump zum ersten - Besonderes Ereignis sui generis
09.06.2018

Mr. Trump zum ersten - Besonderes Ereignis sui generis

 

In diesem Juni 2018 war richtig was los – da können sich unsere Besonderen Tisch-Ereignisse fast verstecken…

 

G7-Welt-Tischgemeinschaft Wirtschaft, Kanada, 09.06.2018       

 

"I say yes!"           but    "I say no!"

Merkel singt

"I say "Yes!", but you say "No!"

You say "Stop!" and I say "Go!"." (The Beatles, "Hello,Goodbye")

 

"Kim Jong-un, watch out, you little rocket man, I'm coming to denuke you!":

12.06.2018, Gipfeltreffen von Trump und Kim in Singapore

"Denuke me?" "Nee", sagt die FAZ am 12.06.2018: "So sieht ein Sieger aus!": "Yippie, Bildergebnis für no longer the craziest leader"

 

 

 

 Lit's liebster Trump-Aphorismus

 

Noch ein wenig Trump zum Mitsingen: The 5th Dimension:"Up, up and away my beautiful, my beautiful balloon" Trump-Besuch in London):

 

 

 
Für einen Moment vergessen wir die 'große' Politik, es folgt die "schönste Nebensache der Welt", Titelverteidigung bei der Fußball - Weltmeisterschaft in Russland: "schönste"? - Denkste! Bildergebnis für logo fussball wm 2018

 

 zwar Toni Kroos' zauberhaftes      2 : 1 in der 90.+ 5. Minute im 2. Gruppenspiel gegen Schweden (23.06.2018), aber: Am Aschenmittwoch 27.06.2018 ist alles vorbei!:

 

Erstmals in der Fußball-WM-Gruppenspiel-Geschichte scheidet eine deutsche Mannschaft als noch amtierender Weltmeister schon nach der Vorrunde aus. 


Zurück zu @realDonaldTrump, 13th June,2019: "I just met with the Prince of Whales..."

 

Nach einer Meinungserhebung glauben etwa 60 % der US-Evangelikalen, dass der Messias zu Apokalypse und Vorbereitung des Jüngsten Gerichts 2050 nach Jerusalem zurückkehrt. Deshalb müsse man zu Israel halten. Fassungslos machen Nicht-Evangelikalen Statements wie die des US-Außenministers (!) Pompeo: "...It is possible that President Trump right now has been sort of raised for such a time as this, just like Queen Esther, to help save the Jewish people from an Iranian menace. I am confident that the Lord is at work here." ("Königin Esther", das letzte der Geschichtsbücher des Alten Testaments).

 

Januar/Februar 2020: Impeachment-Verfahren endet mit der knappen repubikanischen Mehrheit im Senat erwartungsgemäß mit Freispruch/"acquitted" (06.02.2020):

 

                        

 

Rubio,der republikanische Senator für Florida bringt es auf den traurigen, undemokratischen Punkt: ""Just because actions meet a standard of impeachment does not mean it is in the best interest of the country to remove a President from office.", also das uralte "Zweck heiligt Mittel".

 

                                    

 

Doch  dann schlägt das Coronavirus zu. Auf leisen Pfötchen schleicht es sich aus Wuhan/China über Europa in die USA. Zunächst dort von der politischen Klasse wegen des Impeachmentgetöses nicht zur Kenntnis genommen, entlarvt es den Präsidenten als einen alllein auf sich, auf seine Wiederwahl bezogenen Mann ohne Empathie.

 

 

Aus Platzgründen entschließt sich Lit, diese Trump-Chronologie an anderer Stelle fortzusetzen (s. 24.04.2020). 

 
 
Alle News anzeigen