Besondere Tisch–Ereignisse

Coronavirus (1) - Was hat Corona denn mit unserem Tisch zu tun?
17.03.2020

Coronavirus (1) - Was hat Corona denn mit unserem Tisch zu tun?

Corona, Coronavirus, Virus, Blut, Plasma    Das Corona-Virus verschont uns Jonges bzw. unsere Zusammenkünfte nicht! Ein Feuerwerk an Absagen!  

Irgendwann im Januar 2020 taucht es in unseren Medien auf, das Corona-Virus, von weit her aus China (in der Stadt Wuhan - Wuisdatdan?), rennt überall offene Türen ein, denn so ziemlich jeder, der mit ausreichend hoher Viruskonzentration in Kontakt kommt, wird sich anstecken. Denn dieses Virus, einmal im Körper angelangt, lebt zunächst unentdeckt in seinem Träger, der es bei einer derzeit angenommenen Inkubationszeit bis etwa 14 Tage nicht bemerkt, gleichwohl streut und streut. Und weil heutzutage bei der hohen Zahl an Flugreisenden auch aus dieser nur scheinbar abgelegenen Provinzstadt ein Aus-Flug dieses Virus in alle Welt unvermeidbar ist - zumal wenn, wie geschehen, die örtlichenstaatlichen Instanzen zunächst den Vorgang völlig vertuschen -, hat das Coronavirus in kürzester Zeit den Weg von Wuhan auch nach Düsseldorf geschafft.

Soweit erklärend der Vorspann zu diesem Besonderen Jonges/Tisch-Ereignis:

 Wenn also Ereignisse, die nicht stattfinden, gleichwohl gerade dadurch zu Besonderem Ereignis werden, dann gehört das hierher, denn:

Das hat es seit Jongesgedenken nicht mehr gegeben: Absagen regulärer Tisch-Monatstreffs, von Henkelsaalzusammenkünften, der Tisch-Jahresversammlung, der Vereins-Jahresversammlung.

Und was macht der Tisch Wirtschaft, wenn es in der Wirtschaft keinen Tisch mehr gibt? Wenn 'die Wirtschaft' wg. Corona nicht mehr zu Stuhle kommen darf? Klar, er vertagt sich erst einmal:

"Tischgemeinschaft Wirtschaft im Heimatverein Düsseldorfer Jonges e.V.

Absage Dienstag 3. März 2020

"Klarstellung Unsere Tischversammlung Mittwoch 25. März 2020, der Höhepunkt unseres Tischjahres, findet derzeit wie angekündigt statt."   Nöö: "Absage  Tischversammlung"

"Unsere nächsten Veranstaltungen und Treffen bis Ende April. Ich glaube jedoch, dass die große Welle noch auf uns zurollt und wir uns weiter in Geduld fassen müssen."

Vorschau: Japanfeuerwerk (16.5.) Alternativ Kirmesfeuerwerk (24.7) 28.05. Sammlung Philara. 21.07. Kirmestreffen. Oktoberfest in Niederkassel (10.10.).

Nun wünsche ich Euch allen ein frohes Osterfest und bleibt bitte gesund. Euer Tischbaas Gerd!"

 

Ähnlich wie an unserem Tisch läuft's auf Vereinsebene Düsseldorfer Jonges e.V.:

"Der Heimatabend am 10.03.2020 findet wie geplant statt. ... Der Vorstand"

Am 10.03.2020: Heimatabend Der Vorstand"

Es kommt noch schlimmer, nun im Plural:

"12.03.2020 unsere Heimatabende bis auf weiteres." Schon bald folgt:

"HEIMATABENDE IM MAI UND JUNI "

 

Am 22.04.2020 erreicht uns die - hier gekürzte - Infomail Düsseldorfer Jonges in der Version:1.0 StartHTML:...:

"Lorem ipsum dolor sit amet        

Liebe Heimatfreunde,

die Gesundheit unserer Mitglieder steht für uns als Vorstand absolut im Vordergrund. ... Unsere für den 29. Mai 2020 geplante Benefizveranstaltung „Italienische Nacht – Benefizkonzert“ in der Tonhalle. W. Rolshoven".

 

Wi bliwwe all zuhuss! Schrubben die Hände bis zum Abfallen. Husten und niesen bitte dezent! in die Armbeugen, bis sie sich nicht mehr beugen lassen. Trinken oder, besser noch, injizieren, soweit Trump-gläubig, Desinfektionsmittel, ansonsten den Alkohol in fast so gut wie Toilettenpapier gehorteten Mengen eben zuhause, den wir sonst, etwas weniger vielleicht, auswärtig genossen hätten. Beschränken Kontakte, zähmen das Rheinische Geselligkeitsgen. Bilden keine Gruppen > 2. Halten 1 1/2 bis 2 Meter Abstand vom Gegenüber, damit das Corona-gefüllte Aerosol beim Sprechen den anderen nicht lamamäßig erreicht, sondern auf halbem Weg ermattet zu Boden sinkt. Meiden gebotsgemäß die Alten in ihren Heimen. Geschäfte (außer Lebensmittelläden, Banken, Tankstellen) bleiben geschlossen. Ebenso Restaurants, Kneipen und Bars, Fitness- und Nagelstudios, Beauty Parlors und Friseure, Kirchen-Moscheen-Synagogen, Hotels und Bordelle: "Auch die flotte Henriette bliewt isoliert im Bette, selbst sie jibt dem Manne nicht, was der so jerne hätte", denn "Dü.sche Jonges bütze nit, damit et keen Corona jibt, Mädschen rutschen fott von Dir, 2 Meter zwischen Dir und ihr" singt Vizebaas Klaus klampfend von der Bettkante seines Home Office am 2. Mai auf unserer TG-Wirtschaft-WhatsApp.

 

Auch um die unter uns, die mühselig und beladen sind, kümmert sich unser Jonges-Vorstand: Seit Ende März wurden (fast) alle Heimatfreunde, die älter sind als 70 Jahre, angerufen – 404 Mitglieder sind zwischen 80 und 102 Jahren alt, 659 zwischen 70 und 79. Lits sich aufdrängende Nachfrage, ob Rolly, da auch zu dieser Alterskohorte zählend und durch den permanenten "Wunsch nach Aktivitäten schon mal etwas leichtsinnig" (A. Netzband, Tischbaas, TOR, ebda., S. 4) , sich selbst angerufen habe, ist noch unbeantwortet, da sein Phone, wie man sieht, dauerbesetzt ist:

besorgt, eben "Gelebte Mitmenschlichkeit"

In derselben TOR-Ausgabe auf S. 19 wird auch diese interessante, irgendwie zu Corona passende Frage beantwortet: "Warum läutet im Henkelsaal unsere Totenglocke eigentlich neunmal?" Es hängt 'irgendwie' mit der "Tod-"Signifikanz der Zahl 9 zusammen. Egal wie, beim neunten Schlag spürt Lit jedesmal Gevatter Tods knöcherne Hand auf seiner Schulter: "Memento mori, auch Dich hol ich gar balde!" - bis, hopp!, die Jonges-Hymne solch trübe Gedanken verscheucht.

 

Ein paar erste Corona-Statistik-Zahlen:

Land                                 Infizierte                        Tote
weltweit                           190.000                        7.600
Deutschland                         8.600                             23
Italien                                28.000                        2.158
Frankreich                            6.700                           148
USA                                     4.300                             75
 

                                                                                                                                                                   Forts. 25.04.2020                              

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alle News anzeigen