Besondere Tisch–Ereignisse

2. Online-Mitgliederbefragung, diesmal zur Vereinszukunft
04.11.2022
18:21 Uhr

2. Online-Mitgliederbefragung, diesmal zur Vereinszukunft

Am 04.11.2022 schreibt der Vorstand

"Sehr geehrter Herr ...,

Leeve Jonges,

hiermit möchten wir Dich zur Teilnahme an unserer 

Mitgliederumfrage Düsseldorfer Jonges –
Wege in unsere Zukunft


herzlich einladen. Mit Deinen Antworten und Hinweisen unterstützt Du unseren Heimatverein dabei, jetzt die richtigen Zukunftsentscheidungen zu treffen.
... Die Meinungen und Einstellungen der Jonges selbst sollen maßgebend sein für die Zukunftsgestaltung unseres Heimatvereins. Deshalb nehm Dir bitte die Zeit zum Ausfüllen des Online-Fragebogens. Es dauert nur 5 bis 7 Minuten.
Leeve Jonges, wir zählen – möglichst zeitnah – auf jeden einzelnen, vollständig ausgefüllten und abgesendeten Fragebogen.
Vielen Dank für Deine Teilnahme an der Jonges Studie 2022.
"

 

"Es dauert nur 5 bis 7 Minuten"?

Reichlich Zeit für's Nachdenken über "Zukunft", was? Sind ja nur ein paar wenige Themen wie die Meinung zur konkreten Aktualisierung der in der Vereinssatzung festgehaltenen Zielsetzungen, dazu auch die Einstellung zu Themen wie "Pandemie, Energiekrise, Stadtbildpflege, Sicherheit in der Altstadt, neue Oper, soziale Identität, bezahlbarer Wohnraum, Umweltschutz, Aufenthaltsqualität in der City, Heimatabende, Nutzung unserer Medien, Aufnahme von Frauen, Mitgliederentwicklung, die Höhe der Mitgliedsbeiträge ...".

Oder ist die Kürze der Bearbeitungszeit gedacht eher zur Beschwichtigung, damit die Langtext-Lese-Unwilligen unter den Jonges - das Gros - nicht gleich abwinken, wie seinerzeit bei der 1. Befragung ("Oper")? Oder den Vorstand nicht mit zu vielen Hinweisen verunsichern? Egal:

 

Herzlich willkommen bei der Jonges Studie 2022. Eure Meinung bringt uns alle weiter! ... Der Wandel und die damit einhergehenden Themen gehen auch an uns nicht einfach so vorbei. ... Deshalb möchten wir unsere Zukunftsthemen in dieser Mitgliederumfrage ansprechen – und den Rat und die Meinung aller Jonges einholen. Und die Ergebnisse baldmöglichst zur Diskussion stellen, um am Ende ... gemeinsam die wichtigen Entscheidungen auf den Weg zu bringen. Der Vorstand W. Rolshoven   S. Juli

 

Also, auf, liebe zukunftsträchtige Tisch-HFe, mitgemacht! Es geht schließlich auch um Euren Tisch Wirtschaft, sind doch, huch, "Auch gemischte Tischgemeinschaften (Männer/Frauen) denkbar."

Doch bedenket: Ein "ja" wirft sehr persönliche, vorher abzuwägende Fragen auf, denn es könnten Eure Ehefrauen sein, die da - Überraschung! - plötzlich mit am Tisch sitzen - vorbei der 'dem-Jong-sinn- Weit'-freie Dienstagabend!

Bislang unbedachte Fragen kommen auf uns zu, wie

- Wird man den Ehefrauen (u.ä. Partnern bald vielerlei Geschlechts) ein automatisches Beitrittsrecht und auch ohne Paten einräumen müssen? Schließlich sprengte es jede Tischgemeinschaft, wenn z.B. die Aufnahme der Ehefrau eines Tischfreundes diskutiert, gar abgelehnt würde  - Weltuntergang!: 'Da tritt's Du sofort aus!'.

- Oder sei es 'nur', um Diskussionen zuhause zu vermeiden wie: 'ihr trefft euch mit anderen Frauen, und ich darf nicht dabei sein?! Was macht ihr da?! Ohne mich gehst du da nicht mehr hin!'

- Auch 'Warum muss ich Paten benennen, wenn mein Ehemann schon bei Tisch ist?'

- Und: Besteht gar Gefahr, dass die Schiedskommission verstärkt bemüht werden wird (altmodisch gesagt: Ehrenhändel und Satisfaktionsregeln Teil des Vereinslebens werden)?

 

Nachdenkliche Fragen zur Zukunft eines Jong, wie Lit sie - und noch so manche mehr - in seiner Fragebogen-Antwort aufgeworfen hat (klar, >5 bis 7 Minuten, wie könnte es bei ihm anders sein).

 

Ganz leise, pst!pst! sei ergänzt: Es könnte sich, sacra!, eine von Euren Ex-en bewerben. Darf man einen solchen Antrag wg. "ex" ablehnen? Wenn nicht und die Jetzige weiß von der Ex, dass sie Ex war? ... Oh. oh! Kann ja heiter werden.

 

Etwas verwirrend am Ende des Fragebogens: "Sie können an der Umfrage erneut teilnehmen. Ihre bisherige Teilnahme bleibt erhalten." Also beliebig häufiges Ausfüllen des Fragebogens, auch mit unterschiedlichen Antworten. Häh??

Mitnichten: "Ihr könnt den Fragebogen nur einmal vollständig ausfüllen und absenden.", stellt der Vorstand anschreibend klar. Alles klar?

 

 

Fortsetzung zu Resonanz zur Umfrage und zu deren Ergebnis folgt zu gegebener Zeit.

 

 
 
Alle News anzeigen